Website in Entwicklung

...make the stage your home

cropped-Acting-Workshops-Vienna-1.png
Search
Close this search box.

Website in Entwicklung

Unsere Lehrenden

Keith Farqhuar

Keith, ist ein anglo-französischer Schauspieler, Regisseur und Schauspielcoach. Kürzlich war er in der Netflix-Serie „Les 7 vie de Leah“, im Film „Reprise en Main“ und auf Tournee in Tunesien mit einem Stück von Yasmina Reza. Diesen Sommer wird er für den Film „White Feather“ vor der Kamera stehen. Er hat ein Studium absolviert und unterrichtet eine Mischung aus der Meisner-Technik, dem Keith Johnstone-System, der Chubbuck-Methode und David Mamets Ansatz. Er glaubt, dass wie im Leben auch in der Schauspielerei alles Improvisation ist.

Seine Lehrtätigkeit begann er im Alter von 16 Jahren, als er während der Sommerferien mit Kindern arbeitete. Abgesehen von einer fünfzehnjährigen Pause, in der er in einer Rockband spielte, unterrichtet er seitdem. In den letzten zwanzig Jahren hat er Improvisation und Elemente der Meisner-Technik genutzt, um an der Universität Lyon Jean Moulin öffentliches Sprechen, Verhandlungsführung und Selbstvertrauen zu unterrichten. Zudem ist er Leiter des Theaters an der Atre école de théâtre in Lyon, einer Theaterschule, die eine staatliche Qualifikation verleiht.

Sein Auge für Inszenierung entwickelte er, indem er als Assistent für zahlreiche Regisseure an der Oper Lyon arbeitete, darunter Peter Stein (Schaubühne, Berliner Leiter in den 60er Jahren), Yoshi Oida, Declan Donnellan und natürlich Keith Johnstone.

Keith hat einen Master-Abschluss in angewandter Humanpsychologie, ein französisches Staatsexamen in Schauspiel, sowie ein postgraduales Diplom in Schauspiel von der Royal Academy of Dramatic Art in London. Er qualifizierte sich als Meisner-Technik-Lehrer bei Larry Silverberg am Eckerd College of Performing Arts in Florida.

Daniel Orantia

Daniel Orrantia Gómez ist ein Meister der Improvisation, engagierter Lehrer und renommierter Touring-Performer. Mit umfangreicher Erfahrung auf Tourneen weltweit mit „Speechless – Eine improvisierte Show ohne Worte“ hat Daniel Zuschauer auf der ganzen Welt verzaubert. Ausgestattet mit einem neuen Arsenal innovativer Ideen begibt er sich nun auf eine Solo-Reise und begeistert Menschenmassen mit unvergesslichen Auftritten und Workshops.

Als künstlerischer Leiter des PICNIC Theatre Company und des angesehenen MonkeyFest International Improvised Theatre Festival überzeugt Daniel durch fesselnde Darbietungen durch erarbeitete Arbeit. Seine Leidenschaft für Improvisation kennt keine Grenzen, während er mit seinem neuesten Projekt, Raca Mandaca, ein wegweisendes Unternehmen in der Welt der Improvisation gründet.

Tauchen Sie ein in die transformative Kraft der Improvisation und erleben Sie Daniel Orrantia hautnah. Bereiten Sie sich darauf vor, von seiner außergewöhnlichen Kunstfertigkeit, seiner kollaborativen Arbeit und seinen brillanten Auftritten fasziniert, unterhalten und überwältigt zu werden.

Daniels künstlerische Reise umfasst eine Vielzahl von darstellenden Künsten, darunter Masken, Clownerie und Bouffon. Angeleitet von Größen wie Keith Johnstone und Avner Eisenberg hat er sein Handwerk an renommierten Veranstaltungsorten weltweit verfeinert, darunter The Celebration Barn in Maine, USA, und ikonische Festivals wie das Berlin Impro Festival und Improvaganza in Edmonton, Kanada.

Inbal Lori

Willkommen in der Welt von Inbal Lori: Schauspielerin, Autorin, Coach, Regisseurin und Improvisationskünstlerin par excellence!

Ursprünglich aus Israel stammend und nun in Berlin ansässig, hat sich Inbal seit 2000 in verschiedenen künstlerischen Projekten vertieft. Doch gerade im improvisierten Theater findet sie die größte künstlerische Freiheit. Hier kreiert sie Theaterstücke im Moment, erfindet etwas aus dem Nichts.

Im Jahr 2010 begab sich Inbal auf eine Reise des Coachings von Improvisation für professionelle Schauspieler, Amateure und Unternehmen weltweit. Ihre Reisen führten sie in die USA, nach Kanada, Australien und zahlreiche europäische Städte wie Paris, Oslo, Stockholm, Prag, Wien, Lissabon, Bukarest, Helsinki und darüber hinaus.

Durch jahrelanges Coaching hat Inbal erkannt, welch transformative Kraft die Werkzeuge der Improvisation haben, um Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, Beziehungen zu fördern und Ausstrahlung zu steigern. Mit diesem Wissen zog sie 2015 nach Berlin, um dieses Wissen sowohl in künstlerischen als auch geschäftlichen Bereichen anzuwenden, was sie als „Menschliche Kommunikation“ bezeichnet. Und lassen Sie mich Ihnen sagen, sie liebt jede Sekunde davon!

Edward Lischka

Edward ist diplomierter Schauspieler und in den Produktionen “Abgefuckt” im Burgtheater Vestibül und “Wir töten Stella” im Theater Spielraum zu sehen. Im zweiten Fach studiert er Theater-, Film- und Medienwissenschaft und ist dort mit regelmäßigen Präsentationen konfrontiert. Essentiell für seine Arbeit ist der ökonomische und effektive Einsatz von Stimme.

Unsere Lehrenden

Keith Farqhuar

Keith, ist ein anglo-französischer Schauspieler, Regisseur und Schauspielcoach. Kürzlich war er in der Netflix-Serie „Les 7 vie de Leah“, im Film „Reprise en Main“ und auf Tournee in Tunesien mit einem Stück von Yasmina Reza. Diesen Sommer wird er für den Film „White Feather“ vor der Kamera stehen. Er hat ein Studium absolviert und unterrichtet eine Mischung aus der Meisner-Technik, dem Keith Johnstone-System, der Chubbuck-Methode und David Mamets Ansatz. Er glaubt, dass wie im Leben auch in der Schauspielerei alles Improvisation ist.

Seine Lehrtätigkeit begann er im Alter von 16 Jahren, als er während der Sommerferien mit Kindern arbeitete. Abgesehen von einer fünfzehnjährigen Pause, in der er in einer Rockband spielte, unterrichtet er seitdem. In den letzten zwanzig Jahren hat er Improvisation und Elemente der Meisner-Technik genutzt, um an der Universität Lyon Jean Moulin öffentliches Sprechen, Verhandlungsführung und Selbstvertrauen zu unterrichten. Zudem ist er Leiter des Theaters an der Atre école de théâtre in Lyon, einer Theaterschule, die eine staatliche Qualifikation verleiht.

Sein Auge für Inszenierung entwickelte er, indem er als Assistent für zahlreiche Regisseure an der Oper Lyon arbeitete, darunter Peter Stein (Schaubühne, Berliner Leiter in den 60er Jahren), Yoshi Oida, Declan Donnellan und natürlich Keith Johnstone.

Keith hat einen Master-Abschluss in angewandter Humanpsychologie, ein französisches Staatsexamen in Schauspiel, sowie ein postgraduales Diplom in Schauspiel von der Royal Academy of Dramatic Art in London. Er qualifizierte sich als Meisner-Technik-Lehrer bei Larry Silverberg am Eckerd College of Performing Arts in Florida.

Daniel Orantia

Daniel Orrantia Gómez ist ein Meister der Improvisation, engagierter Lehrer und renommierter Touring-Performer. Mit umfangreicher Erfahrung auf Tourneen weltweit mit „Speechless – Eine improvisierte Show ohne Worte“ hat Daniel Zuschauer auf der ganzen Welt verzaubert. Ausgestattet mit einem neuen Arsenal innovativer Ideen begibt er sich nun auf eine Solo-Reise und begeistert Menschenmassen mit unvergesslichen Auftritten und Workshops.

Als künstlerischer Leiter des PICNIC Theatre Company und des angesehenen MonkeyFest International Improvised Theatre Festival überzeugt Daniel durch fesselnde Darbietungen durch erarbeitete Arbeit. Seine Leidenschaft für Improvisation kennt keine Grenzen, während er mit seinem neuesten Projekt, Raca Mandaca, ein wegweisendes Unternehmen in der Welt der Improvisation gründet.

Tauchen Sie ein in die transformative Kraft der Improvisation und erleben Sie Daniel Orrantia hautnah. Bereiten Sie sich darauf vor, von seiner außergewöhnlichen Kunstfertigkeit, seiner kollaborativen Arbeit und seinen brillanten Auftritten fasziniert, unterhalten und überwältigt zu werden.

Daniels künstlerische Reise umfasst eine Vielzahl von darstellenden Künsten, darunter Masken, Clownerie und Bouffon. Angeleitet von Größen wie Keith Johnstone und Avner Eisenberg hat er sein Handwerk an renommierten Veranstaltungsorten weltweit verfeinert, darunter The Celebration Barn in Maine, USA, und ikonische Festivals wie das Berlin Impro Festival und Improvaganza in Edmonton, Kanada.

Inbal Lori

Willkommen in der Welt von Inbal Lori: Schauspielerin, Autorin, Coach, Regisseurin und Improvisationskünstlerin par excellence!

Ursprünglich aus Israel stammend und nun in Berlin ansässig, hat sich Inbal seit 2000 in verschiedenen künstlerischen Projekten vertieft. Doch gerade im improvisierten Theater findet sie die größte künstlerische Freiheit. Hier kreiert sie Theaterstücke im Moment, erfindet etwas aus dem Nichts.

Im Jahr 2010 begab sich Inbal auf eine Reise des Coachings von Improvisation für professionelle Schauspieler, Amateure und Unternehmen weltweit. Ihre Reisen führten sie in die USA, nach Kanada, Australien und zahlreiche europäische Städte wie Paris, Oslo, Stockholm, Prag, Wien, Lissabon, Bukarest, Helsinki und darüber hinaus.

Durch jahrelanges Coaching hat Inbal erkannt, welch transformative Kraft die Werkzeuge der Improvisation haben, um Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, Beziehungen zu fördern und Ausstrahlung zu steigern. Mit diesem Wissen zog sie 2015 nach Berlin, um dieses Wissen sowohl in künstlerischen als auch geschäftlichen Bereichen anzuwenden, was sie als „Menschliche Kommunikation“ bezeichnet. Und lassen Sie mich Ihnen sagen, sie liebt jede Sekunde davon!

Edward Lischka

Edward ist diplomierter Schauspieler und in den Produktionen “Abgefuckt” im Burgtheater Vestibül und “Wir töten Stella” im Theater Spielraum zu sehen. Im zweiten Fach studiert er Theater-, Film- und Medienwissenschaft und ist dort mit regelmäßigen Präsentationen konfrontiert. Essentiell für seine Arbeit ist der ökonomische und effektive Einsatz von Stimme.